#wirsindmehr – Kacke

An alle “Freunde” mit #wirsindmehr – Stickern und ähnlichem Gedönse: Ihr seid vielleicht “mehr” aber vor allem ein Mehr an grunzender Masse die nicht eine eigene Meinung artikulieren können – ihr stellt euch hinter irgendeinem der schreit “Wir sind die Mehrheit” bis der nächste das schreit.
 
Ihr habt eure Individualität für ein dumpfes “Wir”, das mehr ist aufgegeben. Bravo. Herzlichen Glückwunsch.
 
Nein “Freunde”, ihr seid ein pöbelnder Mob der sich zusammenrottet gegen Minderheiten und andere diskriminiert. Ihr seid diejenigen, die hinter Fackelzügen der Beliebigkeit hinterherlauft und auf dem Grab der Opfer tanzt mit “Gratiskonzerten” – nichts ist gratis. Ihr seid diejenigen, die euren Großeltern nachmachen – die damals geklatscht haben als eine Minderheit enteignet wurde für ein “#ichbinmehr” und aus dem Land gedrängt wurde, ihr seid diejenigen, die es euren Eltern nachtun und einfach bräsig für das “Weitersowirhabenjarecht” stimmen, ihr seid diejenigen, die sich hinter jeden Karren spannen lassen, solange er sich gut und flauschig anhört. Ihr seid diejenigen, die mit eurem Tun und Schweigen die Menschenleben mit auf dem Gewissen habt, ihr seid diejenigen, die mit Symbolpolitik euer schlechtes Gewissen übertünchen wollt denn ihr wißt im Inneren ganz genau: ihr seid vielleicht mehr, aber ihr seid nicht im Recht. Aber macht ruhig weiter, sauft euch voll mit eurem “#wirsindmehr” Freigetränken, die Katerstimmung wird kommen. Und der Kater wird entsetzlich sein. Und nein, ich werde euch dann nicht helfen und trösten und euch dann sagen: “Ja ihr wußtet es halt nicht besser, ihr seid alles arme kleine Opferchen.”
 
Nein, ihr seid die Täter in der bräsigen Spießigkeit. Und damit müßt ihr leben.